Das Blog zum Buch!

"Das gibt es nur in Baden!" ist das Forum für die (künftigen) Leser des Buches von Matthias Kehle und Patricia Keßler, erschienen im Silberburg-Verlag (Tübingen). Mit "Outtakes", Neuigkeiten, Ergänzungen und Allerlei rund um Baden-Württembergs schönere Hälfte. Selbstverständlich nicht nur für Badener!


Dienstag, 1. Dezember 2015

6. Outtake: Der erste Philosoph seit der Antike, der auch Olympionike war – Hans Lenk

Der Karlsruher Philosophieprofessor Hans Lenk (geboren 1935 in Berlin) hat im Sportlichen wie im wissenschaftlichen Bereich alles erreicht, was irgend möglich ist. 1960 war er Olympia-Sieger im Ruder Achter ("Das Wunder von Rom"), vier deutsche Meister- und zwei Europameistertitel als aktiver Ruderer sowie einen Weltmeistertitel als Trainer konnte er verbuchen. Nach seiner Sport-Karriere wurde er 1969 Professor für Philosophie an der Karlsruher Universität. Danach sammelte Lenk Auszeichnungen und schrieb und schrieb und schrieb. Elf akademische Titel, darunter acht Ehrendoktorhüte sowie fünf Ehrenprofessuren bekam Lenk verliehen, über 140 Bücher (darunter 30 zum Thema Sport) und ca. 3000 Aufsätze hat er publiziert. Mehrere Jahre lang war er Präsident der deutschen Gesellschaft für Philosophie, ab 2005 drei Jahre lang als erster Deutscher, Präsident der Weltakademie für Philosophie, des höchsten wissenschaftlichen Amtes seines Faches. Lenk ist auch Mitglied zahlreicher Akademien, etwa der Russischen Akademie der Wissenschaften und der amerikanischen Akademie der Theorie der Leibesübungen. 2012 wurde er in die "Hall of Fame" des deutschen Sports aufgenommen. Das nennt man ein erfülltes Leben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen