Das Blog zum Buch!

"Das gibt es nur in Baden!" ist das Forum für die (künftigen) Leser des Buches von Matthias Kehle und Patricia Keßler, erschienen im Silberburg-Verlag (Tübingen). Mit "Outtakes", Neuigkeiten, Ergänzungen und Allerlei rund um Baden-Württembergs schönere Hälfte. Selbstverständlich nicht nur für Badener!


Mittwoch, 25. November 2015

5. Outtake: Laut und stinkend – Baden ist Hochburg im Motoball

Badener sind Ästheten, lieben Wohlgerüche und einen gepflegten Geräuschpegel. Mit einer Ausnahme: Jene, die dem Motoball verfallen sind. "Fußball auf Motorrädern" ist die schnellste und am meisten stinkende Mannschaftssportart der Welt. Gespielt wird mit einem 1,2 Kilogramm schweren Ball, Krach und Gestank machen die jeweils vier Spieler zweimal 20 Minuten, der Torwart agiert ohne Gefährt. Nirgends in Deutschland wird derart gut Motoball gespielt, und für den Rest der Motoball-Fans der Republik ist die Sportart auch ziemlich frustrierend, denn der Deutsche Meister, der seit 1956 ermittelt wird, stammt in fast allen Fällen aus Nordbaden. Die Vereine MSC Comet Durmersheim, MSC Puma Kuppenheim, MSC Taifun Mörsch und MSC Ubstadt-Weiher machen die Deutsche Meisterschaft meist unter sich aus, zweimal (1957 und 1959) funkte der MSC Kindelsberg-Kreuztal dazwischen, zweimal der SVB Leverkusen (1970 und 2011). Ansonsten waren es wieder badische Clubs: Spöck (1956) und Philippsburg (1958), die auf dem Siegertreppchen ganz oben standen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen