Das Blog zum Buch!

"Das gibt es nur in Baden!" ist das Forum für die (künftigen) Leser des Buches von Matthias Kehle und Patricia Keßler, erschienen im Silberburg-Verlag (Tübingen). Mit "Outtakes", Neuigkeiten, Ergänzungen und Allerlei rund um Baden-Württembergs schönere Hälfte. Selbstverständlich nicht nur für Badener!


Dienstag, 17. November 2015

4. Outtake - Die badische Meile

Die längste deutsche Landmeile

Bis zur Einführung des metrischen Systems in Baden (1871) war der markgräfliche Fuß das Maß aller Dinge. 8888,89 Meter lang war die damals längste Landmeile Deutschlands, das entsprach der Strecke, die Markgraf Carl Friedrich mit seiner Entourage in zwei Stunden durch den Hardtwald zurück legte. 1871 wurde die Länge angepasst: Die Badische Meile schrumpfte auf genau acht Kilometer. Seit dem 275. Geburtstag der Stadt Karlsruhe 1990 gibt es einen Volkslaufwettbewerb unter diesem Namen, der als erster Lauf des Jahres jeweils Anfang Mai stattfindet. Die Strecke verläuft zu großen Teilen durch die Karlsruher Innenstadt. Vor der Einführung des metrischen Systems verfügte Baden (wie viele deutsche Länder) über ein eigenes System von Maßen und Gewichten. Das zu handhaben war recht schwierig, denn allein in Karlsruhe gab es beispielsweise zwei Weinmaße, die sich von den ebenfalls zwei Weinmaßen Durlachs unterschieden, die aber auch in Karlsruhe gebräuchlich waren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen